01.09.2017

Trainingslager als wichtiger Erfolgsbaustein

 

Ein besonders wichtiger Mosaikbaustein für eine erfolgreiche LAZ Saison ist das alljährlich stattfindende Trainingslager. Von 21. bis 24. August wurden die Zelte wie die letzten Jahre zuvor in Radstadt aufgeschlagen, um sich im Zuge von intensiven Trainingseinheiten und einem Testspiel optimal auf die Saison und neuen Aufgaben einzustimmen.  

Insgesamt wurden 7 Trainingseinheiten und jeweils ein Testspiel gespielt. Während die Begegnung zwischen den LAZ Vorkader Ried und den LAZ Vorkader Braunau, mit 5:2 zu Gunsten der Rieder endete, mussten sich die Hauptkader-Fußballer der U16 Mannschaft aus Radstadts benachbarten Gemeinde Altenmarkt mit 5:2 geschlagen geben. 

Neben den Fußball spezifischen Inhalten und dem Anfreunden am Feld hatten die Spieler auch abseits des Platzes Zeit und tolle Möglichkeiten, sich kennenzulernen und neue Freundschaften zu gründen, auf dem Programm standen damit verbunden, Freizeitbeschäftigungen, wie Go-Cart, Trampolin-Jumping, Baden, Bootfahren, Grillen und Jonglierbewerb. 

An dieser Stelle bedankt sich das LAZ-Team bei allen Eltern und den Erziehungsberechtigten und ganz besonders bei der Familie Ruhdorfer und ihrem Team, für die angebotenen Möglichkeiten, tolle Verpflegung und für das erfolgreiche Trainingslager 2017.


Union Diersbach unterstützt die Talenteförderung des Oberösterreichischen Fußballverbandes

Seit September 2016 ist der Trainingsstandort des Schärdinger LAZ Sichtungskaders in Diersbach beheimatet. Die jungen Talente aus dem Schärdinger Bezirk finden in Diersbach hervorragende Trainingsbedingungen vor. Bis Mitte November wurde einmal wöchentlich am gut gepflegten Trainingsplatz trainiert. Auch während der Wintermonate können optimale Trainingsbedingungen vorgefunden werden, weil erfreulicherweise die Turnhalle in Diersbach kostenlos genützt werden kann. Im vergangenen Herbst wurden rund 15 Trainings absolviert. Bereits am 10. Jänner 2017 startet das erste Training im neuen Jahr, um die Talente weiterhin bestmöglich zu entwickeln.

 

Das LAZ Ried rund um den sportlichen Leiter Edwin Causevic möchte sich an dieser Stelle mit großer Wertschätzung bei Bürgermeister Johann Fuchs, Platzwart Hubert Bauböck, den Funktionären und dem gesamten Verein der Union Diersbach für die Unterstützung der talentierten Fußballer ganz herzlich bedanken und hofft weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

In Diersbach findet das LAZ hervorragende Trainingsbedingungen vor

10.07.2017

Ab in die Ferien ...

Bei der diesjährigen Abschlussfeier des Hauptkaders Ried gab es nicht nur Verabschiedungen und Ehrungen, sondern auch etwas Leckeres zum Beißen. Dabei wurde seitens der Verantwortlichen hinsichtlich gesunder Ernährung ein Auge zugedrückt. Neben dem Kebab von Meggie´s Pizzahaus aus Mattighofen, gab es noch Eis und Limo. 

Bei dieser Gelegenheit wurden jeweils die drei trainingsfleißigsten Spieler/-innen des eigenen Jahrgangs hervorgehoben:

1. Hörmandinger Michael

2. Mujezinovic Anes

3. Sickinger Felis beim Jarhgang 2003 und

1. Hamzic Benjamin

2. Kujovic Denis und

3. Köck Tobias beim Jahrgang 2004 

 

Zudem wurden die auch die Spieler/-innen und Spieler des Jahrgangs 2003 wie folgt verabschiedet:

Gezer Kevin - AKA SV Ried U15

Hofer Raphael - AKA RB Salzburg U15

Hörmandinger Michael - FC Passau U15 / BR Deutschland

Ibrahimi Eduard - FC Braunau  U15 

Illek Jonas - FC Wacker Burghausen U15 / BR Deutschland

Mayr Pascal - ATSV Schärding U15

Mayrhuber Lorenz - AKA SV Ried U15

Mokrowic Niklas - ATSV Schärding U15

Mujezinovic Anes - AKA SV Ried U15

Riegler Elias - AKA SV Ried U15

Rukavina Roman - SV Neuhofen U15

Schmied Leo - AKA SV Ried U15

Sickinger Felix - AKA SV Ried U15

Stieglbauer Jonas - Union Gurten U18

Wagner Katrin - FFZ LInz

Weger Jonas - AKA SV Ried U15

 

Wir wünschen allen Absolventen viel Erfolg, Gesundheit und Ausdauer mit der Hoffnung, dass sie mit dem beim LAZ Ried erworbenen Know-How, ihre Ziele erreichen können und auf diese Zeit positiv zurück blicken können. Wir sind stolz auf unsere Talente und werden uns über jedem ihre Erfolge mit ihnen freuen. 

 

Das LAZ Ried geht mit dieser Abschlussfeier in die wohl verdiente Ferien. Wir bedanken uns bei allen unseren Unterstützern und wünschen einen erholsamen und schönen Sommer.

 

Der Trainingbeginn für das Fußballjahr ist am 07.August um 08:30 Uhr im LA Stadion Ried. 

Die Trainingspläne befinden sich hier.



02.07.2017

Toller Fußballnachwuchs zeigt große Qualität

Bei der Sichtung der Talente des Jahrgangs 2008 und jünger, zeigten die getesteten Spieler/-innen sehr hohe Qualität und konnten das Trainerteam des LAZ Ried mit ihrem Können nachhaltig beeindrücken. Die Spieler mit den derzeit besten Sichtungsergebnissen wurden in den direkten Sichtungskader der Sichtungsregion Ried aufgenommen, alle anderen werden weiterhin beobachtet und zu den weiteren Probetrainings eingeladen. 

 

Das LAZ Ried bedankt sich bei allen Eltern und Vereinen für die Unterstützung.


10.06.2017

Finale Dr. Windtner Cup - Tolle Leistungen der jüngsten Talente aus SR Ried und SR Schärding

In Gampern wurde am 11. Juni 2017 die Endrunde des Dr. Windtner Cup 2016/2017 der Sichtungsregionen ausgetragen. Jeweils 14 Minuten konnten sich die vielen Talente aus ganz Oberösterreich im direkten Duell miteinander messen.

 

Das Turnier gilt in erster Linie der Sichtung für die LAZ-Vorkader des Jahrgangs 2007, wodurch Spielresultate mehr im Hintergrund stehen. Sehr erfreulich ist, dass sich einzelne Spieler aus dem Sichtungskader Ried und Schärding durch starke Leistungen ins Rampenlicht spielen konnten. 

 

Sichtungskader Ried mit vielen Siegen 

Das Trainerteam Schrattenecker Wolfgang und Softic Faruk machte sich mit 13 talentierten Mädchen und Burschen auf die Reise nach Gampern. Das erste Match gegen den Sichtungskader Linz 2 konnte eindrucksvoll mit 3:0 gewonnen werden. Der Sieg war hochverdient, zeigten die Rieder in diesem Spiel viel spielerische Dominanz und Souveränität vorm gegnerischen Tor.

Im zweiten Match stand die Sichtungsregion Steyr als Gegner am Programm. In diesem Duell konnte sich die Ried schlussendlich mit 2:0 durchsetzen.

Nach dem Mittagessen stand mit der Sichtungsregion Mühlviertel Mitte der nächste Gegner bereit. Durch eine spielerisch dominante Leistung und beindruckend herausgespielten Toren wurde dieses Kräftemessen souverän mit 3:0 gewonnen.

Im weiteren Duell gegen Mühlviertel West  mussten sich die eifrigen Talente trotz einer 2:0 Führung nach individuellen Fehlern mit einem 2:2 Endergebnis zufrieden geben.

Im vorletzten Aufeinandertreffen kam es zum Duell mit der Sichtungsregion Linz 1. Nach einer beherzten Leistung und einigen vergebenen Chancen wurde dieses Kräftemessen knapp mit 1:2 verloren.

Das sechste und somit letzte Match wurde gegen die Sichtungsregion Mühlviertel Ost ausgetragen. Vor allem in diesem Spiel beeindruckten die Jungkicker nochmals mit schönen Ballstafetten und zahlreich herausgespielten Torchancen. Schlussendlich konnte man sich zum Abschluss über den 4 Sieg (Endergebnis 1:0) an diesem Tag freuen.  

 

Neben den guten Spielresultaten (4 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage) ist jedoch primär entscheidend, dass sich der ein oder andere Spieler durch starke Leistungen in die Notizblöcke einiger Sichtungstrainer spielen konnte und die Kinder viel Spaß hatten.      

 

 

Deutliche Entwicklungsschritte im Sichtungskader Schärding sichtbar

Der Sichtungskader Schärding nahm an diesem Turnier vorwiegend mit Spielern des Jahrgangs 2008, also 1 Jahr jünger als die meisten Kinder der anderen Teams teil. Für die Talente aus Schärding war das große Turnier eine weitere sehr wichtige Erfahrung. Die neun Spieler aus dem Bezirk Schärding boten eine kämpferische Meisterleistung und konnten auch spielerisch ansatzweise ihr Können zeigen. Auch im Sichtungskader Schärding konnte somit der ein oder andere Spieler durch seine Leistungen auf sich aufmerksam machen. Anhand der gezeigten Leistungen kann man feststellen, dass im Sichtungskader Schärding die Entwicklung im Zuge vieler Trainings kontinuierlich voranschreitet.   


25.03.2017

Talente der Sichtungsregion Ried zeigen tolle Leistungen

 

Am 26. März 2017 trafen sich die Sichtungsregion Ried (Jahrgang 2007/2008) und der SV

Molln U11 (Jahrgang 2006/2007) zu einem Freundschaftsspiel in Ried im Innkreis. Eine Auswahl von 14 Jungkickern des Sichtungskaders Ried zeigte an diesem herrlichen. Frühlingstag eine beeindruckende spielerische Vorstellung. Qualitatives Kombinationsspiel, ein kontinuierlicher Spielaufbau mit flachen scharfen Pässen und individuelle Qualität einzelner Spieler waren die Mosaikbausteine für einen deutlichen Sieg von 9:1. Der Gegner aus Molln zeigte eine kämpferisch und auch spielerisch gute Leistung und so konnte das Match bis zur Halbzeit (Halbzeitstand 2:1 für Ried) offen gehalten werden. Im Laufe der zweiten Spielhälfte konnten die LAZ Jungkicker jedoch ihre vielen herausgespielten Torchancen eiskalt verwerten und feierten schlussendlich einen 9:1


23.02.2017

Freundschaftsspiel gegen den FC Bayern


Zum zweiten Mal in zweiten Jahr konnten die Spieler des LAZ Hauptkaders Ried am 18.02.2017, gegen den Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters ein Testspiel bestreiten. Während es letztes Jahr aus Sicht der Rieder eine 0:1 Niederlage gab, kassierten die Rieder LAZ-ler diesmal sieben Gegentreffer. Trotzdem ist man im Trainerteam dieses Mal zufriedener: 

 

"Letztes Jahr haben wir uns hauptsächlich auf die Defensive beschränkt und haben versucht, das Spiel des Gegners in unserer eigenen Hälfte zu stören. Dieses Mal wollten wir unsere Trainingsinhalte unter Wettkampfbedingungen umsetzen. Das ist uns zu einem großen Teil gelungen. Durch kompaktes Auftreten und mit aggressivem Abwehrverhalten in der gegnerischen Hälfte, mit schnellen Passspiel und durch gut vorgetragene Tempo-Dribblings im eigenen Ballbesitz haben wir einige Torchancen produziert, leider aber nicht genutzt. Der Gegner hat uns gezeigt, wie auf diesem Niveau die Effektivität im Abschluss aussieht, indem er mit brutaler Sicherheit seine Chancen verwertete. Eklatant war unser Verhalten bei den Standardsituationen, infolge dessen wir fünf der sieben Tore kassierten. Hierbei muss gesagt werden, dass wir in neuem Jahr bis zu diesem Spiel nur dreimal auf dem großen Feld, das heißt hauptsächlich in der Halle trainierten und dass Standardsituationen in unserer Ausbildungsphilosophie nur zweitrangig sind. Zudem hatte mehr als die Hälfte der Mannschaft, einen einwöchigen Skikurs in den Beinen. Wenn man von diesen Standardsituationen absieht, spielten wir mit breiter Brust und waren aus unserer Sicht mindestestens ebenbürtig, wenn nicht spielerisch sogar besser. Abschließend stellen wir fest, dass wir uns hinsichtlich des Spielverständnisses und bezüglich der technisch-taktischen Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers absolut weiter entwickelt haben. Aber um ganz oben mitzuspielen, müssen wir noch viel lernen, denn an der Bergspitze des Leistungsfußballs ist die Luft ganz dünn. Um dort hin zu kommen, müssen wir Fortschritte in der Detailarbeit machen. Nur so werden wir in der Lage sein, in den Schlüsselszenen die 100%-ige Konzentration zu erlangen und diese erfolgreich  d.h. mit Torerfolg zu lösen." - so die Analyse des Trainerteams des LAZ Hauptkaders Ried.


06.06.2017

Sepp Fuchs Cup: dreitägiges Finale in Obertraun

Bei diesjährigem Finale des traditionellen Sepp-Fuchs-Cup-Turniers in Obertraun für die Fußballtalente der LAZ Vorkader, bei welchem alle Oberösterreichischen Fördereinrichtungen teilnahmen, und welches am vergangenem Wochenende vom 03. - 05.06.2017 statt fand, zeigten unsere Spieler der jeweiligen Auswahlen Braunau und Ried tolle Leistungen und erzielten folgende Ergebnisse:

LAZ Braunau

LAZ Braunau : LAZ Steyr - 0:2, 

LAZ Braunau : LAZ Linz - 2:0,

LAZ Braunau : LAZ Ried - 0:0,

LAZ Braunau : LAZ Gmunden - 0:0,

LAZ Braunau : LAZ Rohrbach - 2:2,

LAZ Braunau : LAZ Wels - 0:1,

LAZ Braunau :  LAZ Mühlviertel Ost - 0:2,

Gesamtbilanz: 1 Sieg, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen, mit einem Torverhältnis von 4:5. 

 

LAZ Ried

LAZ Ried : LAZ Gmunden - 1:1,

LAZ Ried : LAZ Mühlviertel Ost - 3:0,

LAZ Ried : LAZ Wels 2:1, 

LAZ Ried : LAZ Rohrbach -1:1, 

LAZ Ried : LAZ Braunau - 0:0, 

LAZ Ried : LAZ Linz - 2:0

LAZ Ried : LAZ Steyr - 2:1, 

Gesamtbilanz: 4 Siege, 3 Unentschieden, 0 NIederlagen, Torverhältnis 11:3.

Einziges Team ohne Niederlage, zudem beim Technikbewerb mit 4 Spieler unter Top 10 und 8 Spieler unter Top 25 von insgesamt 107 teilnehmenden Spielern. 

Der beste Rieder beim Talentecheck war Wimmer Daniel, der es auf den 3. Platz schaffte. Sickinger Niklas schaffte es in den Dream Team gewählt zu werden. 

 

Erfreulich war aus der Sicht der Ausbildung, dass beide Mannschaften versuchten, das eigenen Spiel mit kurzen Spieleröffnungen, kontinuierlichem Spielaufbau und schnellen Tempospiel in die Spitze beim eigenen Ballbesitz aber auch mit Angriffspressing und schnellen Gegenpressing beim gegnerischen Ballbesitz, zu gestalten. So gesehen kann man mit der Entwicklung der Spieler sehr zufrieden sein und den Trainerteams beider Einrichtungen ein dickes Lob aussprechen. 

 

Wir hoffen, dass sich unserer Talente weiterhin in diese Richtung entwickeln können und freuen uns auf bevorstehende Aufgaben. 

 


22.02.2017

Hallenmeisterschaften in Haid - ein Qualitätstest für alle oberösterreichischen LAZ-Spieler

Bericht des Vorkaders Ried

 

 

Josef Bögl, sportlicher Leiter des Vorkaders Ried:

 

"Wir haben uns vorgenommen das Spiel von hinten zu eröffnen und lange Bälle nur im äußersten Notfall zu spielen. Das haben wir sehr gut umgesetzt und ich kann mich kaum auf einen Auswurf erinnern. Natürlich waren wir nicht fehlerfrei und haben uns dadurch das eine oder andere Gegentor eingefangen, was nicht so wichtig ist, sondern dass wir uns immer wieder getraut haben, den Ball zu fördern. JG 05 hat das noch besser funktioniert, hier haben wir uns nur einmal einen Patzer erlaubt, was schon zeigt, dass die Entwicklung stimmt, denn dieser Jahrgang befindet sich schon im zweiten Ausbildungsjahr. Wir konnten mit beiden JG spielerisch überzeugen und haben phasenweise aus unserer Sicht sensationelle Spiele abgeliefert. Wir hatten eine gute Mischung zwischen  Kombinationsfußball und individuelle Klasse einzelner Spieler, Manko war lediglich die Torausbeute und vielleicht in manchen Aktionen die Handlungsschnelligkeit speziell bei Ballverlust. Das sind Zeichen, dass wir gute Arbeit machen und am richtigen Weg sind aber auch woran wir arbeiten müssen."

 

Bericht der Sichtungsregionen

In der Sportarena Haid wurden am 11. und 12. Februar 2017 vom oberösterreichischen Fußballverband die Hallenmeisterschaften für die Sichtungsregionen abgehalten. Jeweils 12 Minuten konnten sich die vielen Talente im direkten Duell miteinander messen.

Das Turnier gilt in erster Linie der Sichtung des Jahrgangs 2007 für die LAZ Vorkader, wodurch Spielresultate mehr im Hintergrund standen. Sehr erfreulich ist, dass sich der ein oder andere Spieler aus dem Sichtungskader Schärding und Ried durch konstant gute Leistungen ins Rampenlicht spielen konnte.  

 

Positive Entwicklung im Sichtungskader Schärding

Das Trainerteam Schrattenecker Wolfgang und Softic Faruk machte sich mit einer sehr kleinen Truppe, viele Kinder konnten krankheitsbedingt nicht teilnehmen, talentierter Burschen auf die Reise nach Haid. Bereits im ersten Duell gegen den Sichtungskader Ried setzten die sechs bis in die Haarspitzen motivierten Burschen ein Ausrufezeichen. Neben der kämpferischen Darbietung konnten die Kinder aus dem Bezirk Schärding vor allem durch ihre spielerische Vorstellung und erspielten Torchancen überzeugen. Diese Leistung wurde auch in den nächsten zwei Duellen eindrucksvoll fortgesetzt, ehe in den letzten beiden Spielen durch den kleinen Kader die Kräfte schwanden. Als Resümee kann man sagen, dass die Entwicklungskurve des Sichtungskaders Schärding eindeutig nach oben zeigt. Für die im Herbst komplett neu zusammengestellte Mannschaft aus Schärding war es das zweite Turnier und somit eine weitere sehr wertvolle Erfahrung. Anhand der gezeigten Leistung konnte man feststellen, dass im Sichtungskader Schärding viel Potenzial steckt. 

 

 

Sichtungskader Ried tat sich schwerer als erwartet   

Für den Sichtungskader Ried war dieses Turnier eine lehrreiche Erfahrung. Mit einem 1:0 über Schärding startete die Auswahl von elf Spielern mit einem Sieg in das Turnier. Im Sichtungskader Ried steckt ein enorm großes Potenzial, welches jedoch an diesem Tag nur bedingt abgerufen werden konnte. In weiterer Folge des Turniers wurde noch ein Spiel gewonnen und in drei Begegnungen musste man sich geschlagen geben. Trotz der durchwachsenen spielerischen Leistung konnte sich der ein oder andere Spieler durch ansprechende Leistungen in die Notizblöcke einiger Sichtungstrainer spielen.      


10.02.2017

Trattnachtaller-Hallenmasters - SR LAZ Ried holt den  Turniersieg

Am 04. Februar 2017 nahm das LAZ Ried mit der Sichtungsregion Ried (Jahrgang 2007/2008) am Trattnachtaler Hallenmasters (U-10 Bewerb) in Grieskirchen teil. An diesem Tag standen für die zwölf mitgereisten LAZ Spieler sechs spannende Begegnungen auf dem Programm. Gespielt wurde bei einem perfekt organisiertem Turnier mit sechs Feldspielern plus Torwart.

Zusammenhalt, Spaß und Leidenschaft durch Fußball

Das erste Match gegen die Spielgemeinschaft Offenhausen/Kematen konnte erfreulicherweise mit 2:0 gewonnen werden. Im zweiten Duell traf das LAZ Ried auf den SV Hohenzell. Nach 0:1 Rückstand wurde das Spiel durch eine beherzte Vorstellung schlussendlich mit 2:1 gewonnen. Die Freude über den zweiten Sieg war bei den Spielern und mitgereisten Eltern sehr groß. Spielerisch konnten die Jungs ihr Potenzial in den ersten beiden Duellen jedoch noch nicht zeigen, was sich im Verlauf des Turniers noch ändern sollte.

Im dritten Match ging es gegen die noch ungeschlagene Union Eberstalzell, war somit ein spannendes Kräftemessen vorprogrammiert. Nach zehn gespielten Minuten ging das Team der Sichtungsregion Ried mit einem 3:1 Endergebnis als Sieger vom Platz.

Im vierten Kräftemessen wartete der Gastgeber aus Grieskirchen. Nach zahlreich vergebenen Chancen konnte am Ende über einen 2:0 Sieg gejubelt werden. Im Zuge dieses Spiels kam es zum Knackpunkt, gelang es den Jungkickern künftig ihr spielerisches Potenzial immer besser zu zeigen.

Spielerischer Glanz kombiniert mit schönen Einzelaktionen

Im fünften Spiel konnten die LAZ Sprösslinge gegen den SV Wallern mit ihrem spielerischen und technischen Können so richtig beeindrucken. Das Match war geprägt von sehr ansehnlichen Kombinationen und beeindruckenden Einzelaktionen, welche zu zahlreichen Torchancen führten. Nach Ablauf der zehn Spielminuten lautet das Endergebnis 2:0 zugunsten der Rieder. Im letzten Duell wurde der SV Schlüßlberg durch frühes Pressing, starke Spielzüge und schöne Einzelaktionen mit 7:1 geschlagen.  

Maximale Punkteausbeute

Am Ende des Tages kürte sich das LAZ Ried mit 18 gesammelten Punkten aus sechs Spielen zum umjubelten Turniersieger.

Auffällig und erfreulich an diesem Tag war auch, dass sich sehr viele Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten und einzelne Spieler ihr technisches Können bzw. Potenzial eindrucksvoll zeigen konnten. 

 

Ein großer Dank gebührt auch den Eltern, welche ihre Kinder stets bestmöglich unterstützen und sich während der Spiele sehr professionell verhalten.


22.12.2016

Jahresabschluss 2016

Am 22.12.2016 feierten die Spielerinnen und Spieler des Vorkaders Ried gemeinsam mit ihren Kollegeninnen und Kollegen aus dem Hauptkader und dem Betreuerteam des LAZ Ried die diesjährige Weihnachtsfeier. Diese fand wie jedes Jahr und mittlerweile schon traditionell beim Kirchenwirt Zwingler in Tumeltsham.

 

Neben dem geselligen Beisamensein, gab es einen Jahresrückblick auf die erbrachten Leistungen im Jahr 2016. Denen folgten Danksagungen an alle Spielerinnen und Spieler, ihre Eltern und Erziehungsberechtigte, sowie an alle Stammvereine unserer Talente und Unterstützer dieser Fördereinrichtung. Herr Rohringer sorgte mit einer Weihnachtsgeschichte für nachdenkliche und dennoch lustige Momente. An diesem Abend wurde auch der Herr Springer Elmar für seine 15-jährige Tätigkeit als LAZ-Administrator geehrt. Gemeinsam mit dem Herrn Augenstrasser und dem Herrn Cvjetkovic war er seit der Gründung des LAZ Ried ununterbrochen bei diesem tätig und sorgte unter anderem auch dafür, dass schulische Leistungen der Spielerinnen und Spieler im Gleichschritt mit den sportlichen Leistungen erbracht werden. Frau Vorhauer Edith trat bereits im Sommer die Nachfolge des Herrn Springer als neue Administratorin unseren Standortes. Erfreulich dabei ist, dass sie ebenfalls eine Lehrkraft an unserer Kooperationschule NMS 1 Ried ist.

 

Mit dieser gemeinsamer Veranstaltung verabschiedete sich das LAZ Ried in die Weihnachtsferien und wird seinen Betrieb am 09.01.2017 wieder aufnehmen.  Wir bedanken uns an dieser Stelle nachmals bei allen Stammvereinen der Bezirke Braunau am Inn, Ried im Innkreis und Schärding für die hervorragende Zusammenarbeit, sowie bei allen unseren Partnern für die Unterstützung im vergangenen Jahr.  Wir wünschen Ihnen allen fröhliche Weihnachten.

 

Trainer und Betreuer des LAZ Standort Ried

09.01.2017


15.12.2016

Ein Sieg zum Jahresabschluss

Beim letzten LFB-Spiel dieses Jahres am 06.12.2016 gegen die U13 Red Bull Salzburg, konnten unsere Talente einen 1:0 Sieg erspielen und damit für einen positiven Jahresabschluss sorgen.

 

Weitere Ergebnisse im vergangenem Herbst:

U13 Landesauswahl Salzburg : LAZ Ried - 1:3 (Sieg)

LAZ Ried : U14 SV Ried - 2:2 (Unentschieden)

U13 Auswahl DFK München Ost: LAZ Ried  - 3:8 (Sieg)

LAZ Ried : U14/U15 Burghausen - 1:4 (Niederlage)

LAZ Ried - LAZ Steyr - 6:4 (Sieg)

SK Rapid U13 - LAZ Ried - 0:5 (Sieg)

FK Austria U13 : LAZ Ried - 2:6 (Sieg)

HK Turnier in Dietach Spiele gegen Wels (Niederlage), Steyr (Unentschieden) und LInz (Niederlage),

RB Salzburg U13 : LAZ Ried - 0:1 (Sieg)

 

Mit einer gemeinsamen Abschlussfeier des HK und VK Ried am 22.12.2016 beim Kirchenwirt in Tumeltsham wird dieses Jahr auch würdig abgeschlossen. 

08.12.2016

Wechselbad der Gefühle bei diesjährigem Futsalkonvent in Linz endete mit einem durchschnittlichen Ergebniss

Nach dem die Jungs und die Mädchen unseren Hauptkaders beim letztjährigen Futsalkonvent sensationelle Ergebnisse erzielten, fünfter Platz im Futsalbewerb, siebter Platz im Technikbewerb und fünfter Platz in der Gesamtwertung, lag beim diesjährigen Turnier die Messlatte für unsere Mannschaft sehr hoch. 

Mit einem Gefühl gut und detailliert vorbereitet zu sein, ging sowohl das Betreuerteam als auch die gesamte Mannschaft, selbstbewusst in das Turnier.

Am ersten Turnier erzielte unser Team sensationelle Ergebnisse Ried:Admira (4:0), Ried:Wörgl (3:1), Ried:Klagenfurt (3:0), Ried:Mooskirchen (5:0), Ried:Zell am See (1:3) und erreichte damit den Gruppensieg. 

Der zweite Tag begann ebenfalls mit einem 1:0 Sieg gegen Oberwart, Allerdings kam man über in den nächsten beiden Spielen gegen Wiener Neustadt (1:1) und FC Rookies (0:0), trotz spielerischer Überlegenheit und zahlreichen Chancen über ein Unentschieden nicht hinaus, ehe man gegen Horn im entscheidenden Spiel um Aufstieg in die Top 8 eine bittere 1:4 Niederlage hinnehmen musste. Auch in diesem Spiel führte man mit 1:0 ehe man durch einen Doppelschlag aus dem Konzept geworfen wurde und die Geduld verlor, so dass für Gegner Räume zum Kontern frei und diese auch genutzt wurden. Im letzten Spiel konnte man durch einen 3:1 Sieg gegen Seekirchen dritten Zwischenrundenplatz belegen und somit die Berechtigung im weiteren Turnierverlauf um die Plätze 9 bis 16 zu spielen. In weiterer Folge musste man noch zwei weitere Niederlagen einstecken, gegen Leibnitz (1:3) und erneut gegen Horn (0:1), ehe man im Spiel gegen Weiz das Turnier so beenden konnte wie man ihn begann, mit einem Sieg (3:0). Somit belegte man im Futsalranking den 15. Platz.

Im Technikbewerb erreichte man durch die Platzierungen in den Teilbereichen: Kopfball (5. Platz), Pass-Spiel (15. Platz), Torschuss (10. Platz) und Jonglieren (6. Platz) den gesamten 7. Platz.

Durch das Zusammenführen dieser beiden Ergebnisse Futsalplatzierung und Technikbewerbranking, erreichte unser Team den 11. Platz und konnte somit dieses Turnier auf einem Platz in der oberen Häfte beenden.

So konnte zwar aus der Planungssicht nur das Minimalziel erreicht werden, jedoch ist man mit dem Auftreten und vor allem der Spielweise in der Offensive der Rieder Mannschaft, im Betreuerteam sehr zufrieden.


15.11.2016

Durchschnittliche Leistungen beim LAZ HK Turnier in Dietach

Beim halbjährlichen Vergleichsturnier, dass dieses Mal am 13.11.2016 in Dietach statt fand,  konnten erneut die Talente aller vier oberösterreichischen Talenteeinrichtungen ihr Können zeigen. Alle LAZ einigten sich vor diesem Turnier darauf, dass dieses Turnier ohne der Spielerinnen und Spieler, die bereits eine Zusage einer Fußballakademie erhielten, ausgetragen wird.

So nahmen nur die Spieler und Spieleren, die noch auf eine Aufnahme hoffen und die Spielerinnen und Spieler des jüngeren Jahrgangs an diesem Turnier teil. 

Die Talente des LAZ Ried konnten zwar spielerisch überzeugen, sowohl mit Kombinationen als auch durch Einzelaktionen, jedoch gelang es ihnen nicht diese Aktionen mit einem erfolgreichen Torabschluss zu krönen. Zu dem verstanden sie es nicht, die gegnerischen Konterangriffe rechtzeitig zu unterbinden bzw. schnell vom Angriff auf die Abwehr umzuschalten. 

Während man auf der Rieder Seite spielerisch durchaus positivi aufzeigen konnte, war  ergebnisstechnisch gesehen die Leistung der Rieder LAZler eher nicht zufrieden stellend. 

15.09.2016

LAZ Ried ist die Nr. 1 in Oberösterreich

Bei der diesjährigen Kategorisierung aller 30 österreichischen LAZ des ÖFB hat LAZ Standort Ried sehr gut abgeschnitten und holte mit 1821 Punkten den ersten Platz in Oberösterreich. Bewertet werden dabei Qualitäten der Infrastruktur, der Trainerqualifikationen, der Trainingsinhalte und das Abschneiden beim jährlichen Futsalkonvent, bei welchem LAZ Ried im vergangenen Fußballjahr Jahr den 5. Platz holte. Damit es auch in der nächsten Zeit so bleibt, ist wichtig, dass an der Basis sehr gute Arbeit geleistet wird. Erfreulicher Weise konnte das Trainerteam des LAZ Standortes Ried größtenteils unverändert bleiben. Einzige Änderung gab es im Trainerteam des Sichtungskaders. Nachdem Safranti Görkem und Duna Almir letztes Jahr sehr gute Arbeit geleistet haben und dieses Jahr aus privaten Gründen als Sichtungstrainer aufhören wollten, beide Trainer wohnen in Bezirk Linz und müssen für jedes Training sehr großen Aufwand betreiben, musste ein neues Trainerteam zusammengestellt werden. Keine leichte Aufgabe, bedenkt man, dass in diesem Alter sehr viel pädagogisches Können und ein gewisses Fachniveau verlangt werden. Dennoch konnte mit Schrattenecker Wolfgang (im Bild oben links) ein neuer Sichtungsleiter verpflichtet werden, und ein Trainer, der sich in der Ausbildung zu B-Lizenz befindet. Der ehemalige Sichtungsleiter Safranti Görkem, ebenfalls ein B-Lizenz-Inhaber, bleibt dem Sichtungskader als Individualtrainer erhalten. Das erste Sichtungstraining der Sichtungsregion Ried, fand am Mittwoch, 14.09.2016, um 16:00 Uhr, in der Neuen Sportmittelschule 1, Brucknerstraße 20, 4910 Ried statt.

Nächster Sichtungstermin JG 2007 ist am 12.10.2016, 16:00 Uhr ebenfalls in der NMS1, Ried.

Alle Fußballerinnen und Fußballer sowie Torfrauen und Tormänner des Geburtsjahres 2007 und jünger des Bezirkes Ried sind herzlichst eingeladen, an diesem Sichtungstraining teilzunehmen. Das Trainerteam freut sich auf jedes Talent. Treffpunkt ist 30 Minuten vor dem Sichtungsbeginn. Voranmeldung ist nicht notwendig. 


27.08.2016

Gelungener Trainingslager in Radstadt

Vom 22.08.2016 bis 26.08.2016 absolvierten die Spieler und Betreuer des Vor- und Hauptkaders Ried im Innkreis, ihr mittlerweile traditionelles Trainingslager in Radstadt. Nicht nur im Jugendgästehaus Tauernruh fanden unsere Kicker die optimalen Beschäftigungsmöglichkeiten vor, auch auf den Plätzen standen Ihnen tolle Möglichkeiten der Beschäftigungsgestaltung. Beide Auswahlen absolvierten zudem je ein Testspiel, so gewann die Mannschaft des Vorkaders gegen ihren Altersgenossen aus Bischofshofen 7:1, und die Hauptkaderkicker besiegten die Salzburger Auswahl JG04 mit 3:1. 

Aufgrund den vorhandenen Möglichkeiten wurde bereits der Termin für den nächstjährigen Trainingslager fixiert und das ist die Woche von 21.08.2017 bis 25.08.2017. An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei allen Eltern, Spielern und Betreuern, aber natürlich auch bei dem Team des Jugendgästehauses Tauernruh für diese gemeinsame Zeit.

 

Weitere Bilder


25.08.2016

Ankick in das neue Fußballjahr

Am Montag, den 15. August 2016 startete unser neues Fußballjahr. Auch die Sommerferien vergingen nicht ganz ohne Aktivitäten. So gelang es unseren Kickern aus den Vorkadern Ried und Braunau beim Internationalen Turnier in Ungarn zum dritten Mal in Folge den Turniersieg zu holen. Hier geht es zum detaillierten Bericht  darüber.

 

Unser Vorkader Ried startete mit seinem Training bereits am 08. August, Dazu erfahren Sie mehr beim Trainingsplan VK Ried.

 

Auch die Landesauswahlen waren sehr aktiv und so könnten unsere Spielerinnen und Spieler an den Lehrgänge der Landesauswahlen für verschiedene Alternstufen teilnehmen. Mehrere Infos über diese August-Lehrgänge der Landesverbandauswahlen und Einberufungen für die 1. Runde der Bundesländermeisterschaften entnehmen sie hier.

 

Alle Termine der Sportdirektion des OÖFV für das kommende Fußballjahr 2016/17 enthalten Sie hier.

 

Für Infos über das Training des Vorkader Braunau klicken Sie bitte hier.

Informationen über den Trainingsbeginn unseren Hauptkaders erhalten Sie unter

Trainingsplan HK Ried.

 

Wir wünschen allen unseren Talenten ein erfolgreiches und verletzungfreies Fußballjahr 2016/2017.

 

Trainer- und Betreuerteam LAZ Standort Ried im Innkreis


15.08.2016

Erlebnisreicher Saisonabschluss im Hochseilgarten

Am 04.08.2016 feierten die Spielerinnen und Spieler des Vorkaders und des Hauptkaders Ried im Innkreis einen lustigen und aufregenden Abschluss im Hochseilgarten in Haag am Hausruck. Wir bedanken uns bei den zuständigen Betreuern für tolle Unterstützung bei der Durchführung.


10.06.2016

Schülerinnen und Schüler unserer Kooperationsschule sind vierfacher Landesmeister

Bildquelle: OÖ-Nachrichten, 09.06.2016

Die Neue-Mittel-Schule 1 Ried im Innkreis kann dieses Jahr mehrfach überzeugen und gewinnt im letzten Spiel der diesjährigen Schülerliga-Landesmeisterschaft gegen ihren Altersgenossen des BRG Steyr nicht nur dieses Landesfinale, sondern sogar den vierten Landesmeistertitel 2015/2016.  Der Schülerligacoach Augentrasser Renato gibt ein paar Einblicke über die Schwerpunkte unserer Zusammenarbeit und das ist die Förderung der begabten Sporttalente. Interview Augenstrasser

Wir gratulieren herzlichst und freuen uns solchen Kooperationspartner zu haben.

Weitere Informationen über die Finalsiege erhalten Sie hier

Hier geht`s zum Videobericht.


08.06.2016

Ein sehr erfolgreiches Jahr

In diesem Fußballjahr konnten die ausgewählten Fußballtalente des HK Ried 14 Spiele bestreiten und 

folgende Ergebnisse erreichen:

26.08.2015, LAZ Bischofshofen : LAZ Ried, (Sieg für Ried)

01.09.2015, LAZ Seekirchen : LAZ Ried, (Sieg für Ried)

19.09.2015, LAZ Ried : FK Austria Wien, (Sieg für Ried)

24.09.2015, LAZ Ried : LAZ Steyr, (Sieg für Ried)

04.10.2015, OÖ HK Turnier, LAZ Ried : LAZ Linz, (Sieg für Ried), LAZ Ried : LAZ Steyr (Sieg für Ried), LAZ Wels : LAZ Ried, (Sieg für LAZ Wels)

5. Platz beim Futsal-Konvent in Linz, (von insgesamt 30 österreichischen LAZ Einrichtungen)

27.02.2016, OÖ HK Turnier, LAZ Ried : LAZ Linz, (Sieg für Linz), LAZ Ried:LAZ Steyr (unentschieden), LAZ Wels : LAZ Ried, (Sieg für Ried)

17.03.2016, LAZ Ried : LAZ Wels, (Sieg für Ried)

19.03.2016, SK Rapid Wien : LAZ Ried, (unentschieden)

29.03.2016, LAZ Ried : LAZ Bischofshofen, (Sieg für Ried)

12.05.2016, FK Austria Wien : LAZ Ried, (unentschieden)

Die genauen Ergebnisse zeigen wir bewusst nicht an, weil es uns viel mehr darum geht, in diesen Spielen die eigenen Ausbildungsinhalte einzuhalten und umzusetzen. 

Somit hatten unsere Talente in zwei Spielen den Kürzeren gezogen, drei Mal gingen die Spiele unentschieden aus, aber  neun Mal gingen die Rieder Kicker als Sieger vom Platz. Eine beachtliche Leistung. Wir gratulieren und freuen uns auf weitere Spiele.

 


05.06.2016

Die Kaderplanungen für das nächste Jahr abgeschlossen

Die vergangenen Sichtungen der "Innviertler-Fußballtalente" für die Ausbildungsstufen Vorkader und Hauptkader sind nur vorerst abgeschlossen. Diese sind als Ergebnisse einer flächendeckenden Talentenbeobachtung sehr zufriedenstellend.  Das diese ursprüngliche Kader aber jeder Zeit durch neue Talente ergänzt werden können, versteht sich in unserer Ausbildungseinrichtung von selbst. So können sich alle weiteren Talente der Jahrgänge 2005, 2004 und 2003 für ein Probetraining bei uns melden.

Wir freuen uns auf die kommende gemeinsame Zeit und wünschen unseren Talenten viel Spaß und Erfolg in ihrer Ausbildung.


02.06.2016

Videobericht vom Sepp Fuchs Cup Finale in Obertraun

In der Finalen Runde des diesjährigen Sepp Fuchs Cup in Obertraun durfte so mancher Fußballspieler des LAZ Rieds schon vor der Kamera stehen. Weitere Informationen erhalten gibt es hier.


20.05.2016

VK Braunau gewinnt das Testspiel gegen VK Seekirchen

Die Talente der Vorstufe Braunau besiegen in einem Freundschaftsspiel, am 19.05.2016, welches auf dem Sportplatz des ATSV Mattighofen stand fand ihre Altersgenossen aus Seekirchen mit 6:4. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, wenn man weiß, dass mehr als die Hälfte der Braunauer-Mannschaft aus den Spielern des jüngeren Jahrgangs bestand. Wir gratulieren herzlichst zu dieser Leistung.


18.05.2016

Talente unserer Vorkader stellen ihr Können im Finale des Sepp Fuchs Cup am Pfingst-Wochenende unter Beweis

Am verlängerten Pfingsten-Wochenende konnten Fußballerinnen und Fußballer aller Talente-Einrichtungen der LAZ Vorkader zeigen, wie es um ihre Entwicklung steht und zwar im direkten Vergleich mit ihren Altersgenossen aus anderen Regionen Oberösterreichs.

Im Folgenden die Stellungnahmen der beiden sportlichen Vorkader-Leiter der Standorte Braunau und Ried.

Klaus Erkner:

"Das Finale des  Sepp Fuchs Cup 2016 verlief für die LAZ Vorstufe Braunau sportlich zufriedenstellend.

Mit vier Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage war das Abschneiden positiv, jedoch wären uns der Verletzungsteufel nicht im Nacken gesessen, wäre viel mehr drinnen gewesen.

Gleich im ersten Spiel gegen Steyr, welches mit 2-1 für Braunau ausging, verletzte sich unser Leistungsträger Tegan Doll gleich so schwer, dass für ihn die gesamte Saison vorzeitig zu Ende ging. Im zweiten Spiel verletzte sich dann auch noch der zweite Top Leistungsträger Benjamin Hamzic, der zum besten Turnierspieler der Vorstufe Braunau am Inn gewählt wurde, ebenfalls, konnte nach zwei Spielen Pause jedoch weitermachen. Das zweite Spiel gegen Rohrbach konnten wir dennoch 1-0 gewinnen. Das dritte Spiel konnten wir stark ersatzgeschwächt gegen die Vorstufe Wels mit 2-0 gewinnen.

Im vierten Spiel, gegen das stärkste Team, der Vorstufe Linz, konnten wir die Ausfälle nicht verkraften und verloren durch einen unglücklichen Gegentreffer 0-1 .

Im fünften Spiel des ersten Tages gegen die Vorstufe Mühlviertel stand Benjamin Hamzic nach medizinischer Betreuung wieder zur Verfügung.  Nach unserem wohl besten Spiel des Turniers gewannen wir zwar nur knapp mit 1-0. Dies aber nur deswegen, weil wir eine Vielzahl hochkarätiger Chancen ungenützt ließen.

Am zweiten Turniertag wartete im ersten Spiel die Vorstufe aus Ried auf uns. Dieses sehr umkämpfte Spiel blieb torlos uns endete somit 0-0.

Im letzten Spiel des Turniers trafen wir auf die Vorstufe Gmunden. Nach einer 1-0 Führung mussten wir uns allerdings noch mit einem 1-1 Unentschieden begnügen.

Fazit: Einige Leistungsträger zeigten eine stark unterschiedliche Formkurve, andere fehlten durch Verletzungen. Somit darf man mit dem Abschneiden zufrieden sein, obwohl bei etwas Glück viel mehr möglich gewesen wäre."

 

Joseph Bögl:

"Für unser Team lief das diesjährige Finale nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir spielten mit jeder Mannschaft auf der Augenhöhe mit, sind aber in entscheidenden Situationen zweiter Sieger gewesen. So konnten wir uns im Angriff nicht dementsprechend durchsetzen und in der Abwehr verloren wir die entscheidenden Zweikämpfe. Trotzdem müssen wir an dieser Stelle die Moral der Spieler loben, weil fast alle unsere Jungs bis zum Schluss des Turniers wirklich alles gegeben haben. Dennoch wurden ihnen ganz klar die Grenzen aufgezeigt und wir haben wichtige Erkenntnisse gewonnen, wo wir in unserer Trainingsarbeit verstärkt ansetzen müssen."


02.05.2016

2. Runde des Sepp-Fuchs-Cup: Vorkadertalente der Standorte Braunau und Ried liefern gute Leistungen ab

Am Sonntag, den 24.04.2016 wurde die 2. Runde des diesjährigen Sepp-Fuchs-Cups in Micheldorf gespielt. Bei diesem Turnier nahmen die Vorkader der LAZ-Standorte Gmunden, Braunau, Ried und Wels teil. Dass die Entwicklung der Spieler stimmt, konnten man unschwer bei jeder Begegnung sehen. Alle Spiele wurden vom schnellen Kombinationsspiel und tollen Einzelleistungen geprägt. Bei direktem Aufeianandertreffen der beiden Vorkader Ried und Braunau siegte Braunau ganz knapp. Viel wichtiger ist jedoch die Art und Weise, wie sich die einzelnen Talente bei diesem Turnier präsentiert haben. Alle beteiligten Kickerinnen und Kicker boten sowohl auf dem Platz als auch außerhalb des Platzes anständiges und LAZ-würdiges Auftreten dar, zur Zufriedenheit der anwesenden Beobachter. 

Die finale Runde des Sepp-Fuchs-Cups findet auch dieses Jahr in Obertraun, am Pfingstwochenende vom Samstag, den 14.05. bis Montag den 16.05.2016  statt. Unsere Talente würden sich sehr über zahlreiche Unterstützung der mitgereisten Zuschauer freuen. 


28.04.2016

Erkenntnissreiche Sichtung der Talente für den nächstjährigen Hauptkader

Die Spielerinnen und Spieler des Jahrgangs 2004 zeigten in den  vergangenen beiden Sichtungen für den nächstjährigen Hauptkader wie viel Talent, Ehrgeiz und Lernzuwachs sie in den vergangenen zwei Jahren der LAZ-Ausbildung in ihnen steckt. Getestet wurden die Fähigkeiten im Bereich der Grundtechniken des Zuspiels, der Ballannahme, des Tempodribblings, aber auch sowohl in den Bereichen der Spielintelligenz: der Individual- und Gruppentaktik, sowie in den Bereichen der Sportmotorik: Schnelligkeit, Wendigkeit und Sprungkoordination. Unter den kritischen Augen des Trainerteams konnten sehr viele Talente sehr gute Figur abgeben und überzeugen. Die erreichten Ergebnisse und die endgültige Entscheidung über die Hauptkaderaufnahme werden den Teilnehmerinnen und den Teilnehmern bis 05.05.2016 bekannt gegeben.


15.04.2016

Toller Kinderfußball beim internen Sichtungskader-Turnier des LAZ Standortes Ried

Die Spielerinnen und Spieler der Auswahlen der Sichtungsregionen Braunau, Schärding und Ried, konnten am Sonntag, den 12.04.2016 bei dem internen Fußballturnier des LAZ-Standortes Ried ihr Können unter Beweis stellen. Als Veranstalter dieser Nachwuchsveranstaltung stellte sich dankenswerter Weise die Union Aspach/Wildenau zur Verfügung und sorgte nicht nur für die reibungslose Abwicklung und passende Verköstigung aller Turnierbesucher, sondern auch für die Unterstützung am Spielfeld, indem sie sogar die Schiedsrichter für die statt findenden Spiele zur Verfügung stellte.  

Die Kicker am Feld zeigten, dass schon in diesem Alter ein gefälliger Kombinationsfußball gepaart mit tollen Einzelleistungen sehr wohl möglich ist. So konnten sie nicht nur die anwesenden Trainer von ihren Talenten überzeugen, sondern auch bei den anwesenden Zuschauern mit vielen schönen Toren für den anerkennenden Beifall sorgen.

Nächstes Auftreten haben die jungen Spieler dieser drei Sichtungsregionen am Sonntag, den 24.04.2016 in Micheldorf bei der 2. Runde des Oberösterreichischen Dr. Windner Cups gegen ihren Altersgenossen aus Gmunden, Wels und Hausruck. Wir wünschen ihnen viel Spaß und Erfog bei dieser Veranstaltung.


29.03.2016

Die Jungs des LAZ HK beweisen gute Wettbewerbsqualität

Zusätzlich zum Turnier der OÖ HK, das am 27.02.2016 gespielt wurde (nähere Informationen können Sie auf dieser Homepage, weiter unten, entnehmen) bestritten die Rieder LAZ-ler noch 2 weitere Testspiele auf einem sehr hohen Niveau. 

 

Im ersten Spiel gegen ihre Altersgenossen aus Wels gewannen die Rieder mit 3:1, zeigten dabei eine sehr gute, disziplinierte und mutige Leistung sowohl im technischen als auch im indivdiual- und gruppentaktischen Bereich. 

 

Im zweiten Spiel gegen SK Rapid präsentierten sich die Rieder ähnlich, führten sogar bis 15 Minuten vor dem Schluss des Spiels mit 3:1 mussten aber in der Schlussphase zwei Gegentreffer kassieren und sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. 

 

"Diese Vergleiche zeigen uns, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Vor allem im offensiven Spiel haben wir uns in der letzten Zeit stark verbessert. Natürlich gibt es Aufholbedarf vor allem, wenn es darum geht, das Spiel in die gegnerische Hälfte zu übertragen und die Angriffe erfolgreich abzuschließen. Aber das ist eher eine mannschaftstaktische Maßnahme, die für uns zweitrangig ist. Viel wichtiger ist uns die Überprüfung der individuellen Technik und Spielintelligenz auf einem sehr hohen Niveau. Diese Spiele zeigen uns trotz dieser Ergebnisse, dass wir da noch einiges an Verbesserungspotenzial haben. Wir wollen, dass unsere Jungs mit jedem Training besser werden. Das ist der Ausbildungsauftrag an uns Trainer und diesem wollen wir auch Folge leisten." - stellt das Trainerteam des LAZ HK Ried fest. 

 

Die nächste Überprüfung dieser Fähigkeiten haben die Rieder Jungs schon am am Dienstag, den 12.04.2016 gegen die U13-Mannschaft des RB-Salzburg um 18:00 Uhr auf dem Kunstrasen im Leichtathletik-Stadion Ried im Innkreis, Vogelweg 11, 4910 Ried im Innkreis. 

 

Das Team des LAZ Standortes Ried würde sich über Ihren Besuch und Unterstützung der HK-Mannschaft sehr freuen.


28.02.2016

2. Runde des Cup der größten Fußballtalente OÖ               LAZ HK Turnier, Frühjahr 2016

Am Samstag, den 27.02.2016 war unser LAZ Standort seitens des OÖFV mit der Organisation und Durchführung des halbjährlich statt findenden Turniers der oberösterreichischen Hauptkader beauftragt. In Kooperation mit der Mütterrunde der SV Ried, die für die Bewirtung der Besucher und Teilnehmer sorgte, und der Administration der Fußballakademie SV Ried wurde dieses Turnier erfolgreich abgewickelt. Auch aus der sportlichen Sicht kann dieses Ereignis durchaus als Erfolg betrachtet werden.

Die Spieler der Auswahl LAZ HK Ried waren in allen drei Spielen die spielbestimmende Mannschaft. Gegen ihren Altersgenossen aus Linz, mussten sie aber aufgrund individueller Fehler drei Gegentreffer hinnehmen, während sie die eigenen Chancen nicht nutzten. 

Im zweiten Spiel gegen LAZ Steyr kontrollierten die Rieder das Spiel, ließen keine Torchancen zu, konnten aber erneut keinen Torerfolg verbuchen. 

Lediglich gegen die Spieler des LAZ Wels platzte der Knoten und die spielerische Überlegenheit wurde dieses Mal auch in schön erspielte Tore umgewandelt. So konnte man aus Rieder Sicht mit einer Niederlage, einem Unentschieden und einem Sieg mit dem Abschneiden bei diesem Turnier zufrieden sein. 

 

"Wichtiger als diese Ergebnisse sind für uns die Erkenntnisse für die weitere Arbeit mit unseren Talenten. Wir konnten erkennen, in welchen Bereichen unsere Spieler schon sehr gut sind und in welche sie noch viel arbeiten müssen. Das haben die Spieler in gemeinsamen Nachbesprechungen selbst erkannt. Wir haben gesehen, dass es auf diesem hohen Niveau um die entscheidenden Details geht und dass diese Details über Sieg und Niederlage entscheiden. Darüber hinaus haben wir gesehen, welche Spieler unsere Trainingsinhalte in einer Wettkampfsituation unter hohem Gegner-, Raum- und Zeitdruck gut verinnerlicht haben und umsetzen konnten." - so die Erkenntnisse des Trainerteams des LAZ Hauptkader Ried.

 

Der Kader des LAZ Ried bestand aus folgenden Spielern: Mahmutovic Haris - Mitterbuchner Matteo - Friedl Niclas - Bobaj Dreni - Schmied Leo - Mehmeti Bleron - Omic Ervin (K) - Hofer Raphael - Mujezinovic  Anes - Ibrahimi Eduard - Dominik Markus - Riegler Elias - Hörmandinger Michael - Schmuck Liam - Gezer Kevin - Beham Moritz - Springer Thomas.

 

Im Folgenden ein Überblick über alle Spiel-Ergebnisse dieses Turniers:

 

LAZ Ried - LAZ Linz      0:3

LAZ Wels - LAZ Steyr   1:1

LAZ Linz - LAZ Wels     4:0

LAZ Steyr - LAZ Ried    0:0

LAZ Linz - LAZ Steyr     1:1

LAZ Ried - LAZ Wels     3:0

 

Nächstes Spiel unseres LAZ HK Ried findet am 17.03. gegen LAZ Wels, um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz in Hohenzell statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


22.02.2016

Gemeinsam sind wir stärker!!!

Unter diesem Motto spielten die Spieler der beiden Vorkader Braunau am Inn und Ried im Innkreis in Salzburg bei einem Blitzturnier, an welchem unter anderem Red Bull und Rosenheim teilnahmen. Die erzielten Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. 

LAZ Braunau/Ried : RB Salzburg 3:2

Rosenheim : LAZ Braunau/Ried 2:4

Die Rückrunde verlief aber weniger erfolgreich, so dass man zwei Niederlagen hinnehmen musste:

RB Salzburg : LAZ Braunau/Ried 10:2

Rosenheim : LAZ Braunau/Ried 4:2.

Die gezeigten Leistungen konnten wichtige Erkenntnisse bezüglich weiterer Entwicklung unserer Talente aufzeigen. 


13.02.2016

"Faschingsgaudi" - LAZ VK Braunau als die "Nationalspieler von morgen"

Am Faschingsdienstag nahmen die Spielerinnen und Spieler des Vorkaders Braunau am Inn am Mattighofner Faschingsumzug teil. Zum tollen Bild einer geschlossenen Einheit, passte auch die Verkleidung als "Österreichische Fußball-Nationalmannschaft". Ob da nicht schon der eine oder andere Nationalspieler von Morgen dabei ist? 


10.02.2016

Tolle Leistungen bei diesjährigen Hallenmeisterschaften in Haid

Am ersten Februar-Wochenende dieses Jahres wurde in Haid bei Linz wie jedes Jahr die oberösterreichische Hallenmeisterschaft der LAZ Vorkader gespielt. An dieser Meisterschaft nahmen alle Spielerinnen und Spieler dieser Altersklassen teil aus folgenden LAZ-Einrichtungen: LAZ Linz, LAZ Steyr, LAZ Wels, LAZ Mühlviertel Mitte/Ost, LAZ Gmunden, LAZ Rohrbach, LAZ Braunau und LAZ Ried.

 

Am Samstag, den 06. Februar konnten die Talente des Jahrgangs 2005 und am Sonntag, den 07.Februar, die des Jahrgangs 2004 ihr Können unter Beweis stellen und sich so für höhere Aufgaben empfehlen. Unsere talentierten Kicker der beiden Vorstufen Braunau am Inn und Ried im Innkreis könnten mit sehr guten Leistungen aufzeigen. Im direkten Duell besiegten die Braunauer Kicker des Jahrgangs 2005 ihre Altersgenossen aus Ried. Am folgenden Tag sorgten die Rieder-Spieler des Jahrgangs 2004 für die Revanche, indem sie einen Sieg über ihre Kollegen aus Braunau verbuchen konnten. Im Vergleich mit anderen LAZ zeigte sich, dass beide "Innviertler-Auswahlen" auf der Augenhöhe mit anderen oberösterreichischen Talente-Einrichtungen sind. 

 

Mehr Fotos erhalten sehen sie hier.


28.01.2016

LAZ Vorkader Braunau am Inn bestreitet erfolgreiche Hallensaison 

Neben den sehr erfolgreichen Turnierteilnahmen beim UPC-Turnier in Innsbruck im Dezember 2015, holen die Auswahlen des VK Braunau zwei Turniersiege am vergangenem Wochenende bei den Turnieren in St. Pölten.Nähere Infos erhalten Sie hier.


13.01.2016

Kurz "vorbeig´schaut" und dann schon wieder "zurück in die Zukunft" 

In den Weihnachtsferien besuchte ein ehemaliger LAZ-ler seine alte Wirkungsstätte. Omic Denis, der in seinem zarten Alter von 16 Jahren, derzeit schon in der zweiten Mannschaft des Welt bekannten Fußballklubs AS Roma spielt, besuchte die Brucknerstraße 20, wo er nicht nur den Betreuern des LAZ Ried, sondern auch seinen ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern unserer Kooperationsschule NMS 1 Ried eine "schöne Bescherung" bereitete. Sein Bruder Erwin Omic, der derzeit ebenfalls sowohl das LAZ Ried als auch die NMS 1 Ried besucht, freute sich auch über den Besuch seines großen Bruders. Nach nur ein paar Tagen seines Heimaturlaubs musste Denis schon wieder nach Rom zurückreisen, wo er sich voll und ganz auf seine Zukunft konzentrieren kann. 

(v.r.n.l.) Stolze Direktorin der NMS 1 Ried i. I. Frau Horn Irene, MSc., mit Ewin und Denis Omic und dem sportlichen Leiter des LAZ Ried Causevic Edwin, M.A.. Ganz rechts Omic Denis im Trikot des AS Roma.


17.12.2015

Besinnlicher Jahresabschluss

              

 

 

LAZ Ried im Innkreis