20 JAHRE LAZ STANDORT RIED I.I.


2001 - 2021  ... 20 Jahre Spielerentwicklung

 


LAZ SICHTUNG = CHANCE FÜR JEDES FUßBALLTALENT

Im vergangenen Herbst haben am LAZ Standort Ried in den Sichtungsregionen Ried/Schärding und Braunau über 170 Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2012 und 2013 aus 90 Vereinen an einem LAZ Sichtungstraining teilgenommen. 

Dank der Unterstützung vieler NW-Leiter und Trainer der regionalen Vereine und unter den Augen der qualifizierten LAZ Trainer konnten diese vielen Talente ihr Können zeigen.
Dank der neuen Sichtungsstruktur des OÖFV konnten mehrere Sichtungen an verschiedenen Standorten durchgeführt werden. Die Begeisterung der teilnehmenden fußballbegeisterten Kids beflügelt diese flächendeckende Sichtungsstruktur. 

 


Für weitere Information bezüglich der Sichtungsablaufs oder Anmeldung zum Probetraining stellen sich jedem Interessierten unsere Scout zur Verfügung. 

 

Trainerteam LAZ Standort Ried

Scout und Ansprechpartner

Josef Plöckinger                                                                  Reinhard Hofer

Sichtungsregion Ried/Schärding                                       Sichtungsregion Braunau am Inn

UEFA – B – Lizenz                                                                 Landesverbandstrainer Lizenz

Tel.: 0677/61206343                                                             Tel.: 0664/8297415

Email: bj.ploeckinger@a1.net                                   Email: reinhard.hofer@experta.co.at      


Neue Struktur der Talentesichtung

In Zusammenarbeit mit den sportlichen Leitern der OÖ-LAZ Standorte Linz, Ried, Steyr und Wels, hat die Sportdirektion des OÖFV unter der Leitung vom Herrn Mag. Raphael Koch, assistiert vom Herrn Reich Andreas, ein neues Konzept der flächendeckenden Sichtung von Fußballtalente entwickelt. 

 

Dieses Konzept umfasst sowohl die Veränderung der Vereinszugehörigkeit der Vereine zu den bestehenden LAZ-Standorten, als auch die Zusammenlegung der Sichtungsregionen und darüber hinaus auch die Installation eines hauptverantwortlichen Scouts für die jeweilige Sichtungsregion. Das LAZ Standort Ried im Innkreis verfügt künftig über zwei Sichtungsregionen.

 

Diese sind:

Sichtungsregion Braunau am Inn

Sichtungsregion Ried/Schärding

 

Diese flächendeckende Sichtung der talentierten Fußballerinnen und Fußballer beabsichtigt intensivere Zusammenarbeit der Vereine mit unseren LAZ-Einrichtungen. In diesem Sinne sind auch die LAZ-Sichtungstrainings bei den Vereinen vor Ort geplant. Wie das genau in der Region Ihres Vereines abgewickelt wird, wird Ihnen von unserem zuständigen Scout und Leiter des Standortes vermittelt.

 

 

In den folgenden Anhängen wird diese neue Einteilung der Vereinszugehörigkeit im LAZ Standort Ried die argestellt und die häufig gestellten Fragen "FAQs" beantwortet. 

 

Sollten Sie in Ihrer Funktion als Trainer, Jugendleiter oder Erziehungsberechtigter eines/einer Spielers/Spielerin weitere Fragen haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Scout auf.

 

Der LAZ Standort Ried freut sich über diesen Schritt und auf die Zusammenarbeit mit den regionalen Vereinen im Sinne der optimalen Talenteförderung junger Fußballtalente.

Download
Häufig gestellte Fragen zum LAZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 957.2 KB
Download
Vereine der LAZ Sichtungsregion Ried Sch
Adobe Acrobat Dokument 445.2 KB

LAZ Ried + NMS 1 Ried = eine starke Kooperation

                                                        ... vom Talent zum Topspieler .....

.... ist nicht nur ein Spruch, sondern Wirklichkeit, welche auf einer fundierten Ausbildung basiert.

 

Die Spieler/innen, die hier aufgelistet werden, haben entweder ihren Traum vom Profi Fußball verwirklicht oder spielten bzw. spielen immer noch in einer der drei höchsten Ligen in Österreich oder international.

 

Sie absolvierten unsere LAZ- und schulische Sportausbildung und waren entweder Spieler/innen bei uns im LAZ oder Schüler/innen unserer Kooperationsschule, Brucknerschule NMS 1 Ried im Innkreis, oder beides.

 

Mithilfe von Leistungsdiagnostik, Individual- und Gruppentraining, sowie einem eigenen Entwicklungsplan und schulischer Betreuung können junge Fußballtalente durch unsere LAZ Ausbildung ein/e bessere/r Fußballspieler/in werden und ihrem Traum einen Schritt näher kommen.     

 

Wir blicken stolz auf die vergangenen 20 Jahren des LAZ-Bestehens zurück und wünschen unseren ehemaligen Schützlingen weiterhin viel Erfolg und Spaß im Fußball. 

 

1.       Lukas Schlosser

2.       Sergen Yilmaz

3.       Jonas Rossdorfer

4.       Schneiderbauer Isabell

5.       Devid Stanisavljevic

6.       Julian Glasner

7.       Kevin Stöger

8.       Anel Hadzic

9.       Erwin Omic

10.   Samuel Radlinger

11.   Peter Hackmair

12.   Marcel Ziegl

13.   Thomas Reifeltshammer

14.   Benjamin Sulimani

15.   Andrea Gurtner

16.   Severin Hingsamer

17.   Laura Wienerroither

18.   Denis Omic

19.   Hannes Huber

20.   Elvir Hadzic

21.   Jana Scharnböck

22.   Felix Wimmer

23.   Oliver Fischer

24.   Sebastian Zirnitzer

25.   Jan Kolb

26.   Vanessa Hartl

27.   Julian Baumgartner

28.   Fabian Wimmleitner

29.   Thomas Burghuber

30.   Lukas Moser

31.   Annabell Schasching

32.   Christoph Angleitner

33.   Marcel Hartl

34.   Jakob Horner

35.   Lorenz Mayrhuber 

 

Trainerteam LAZ Standort Ried im Innkreis


SPIELER DER WOCHE

JEDER SPIELER IST EIN PROJEKT

Unter diesem Leitsatz erfolgt die spielerzentrierte Ausbildung der jungen Fußballtalente beim LAZ Standort Ried. 

In diesem Zusammenhang wird in unten folgenden  Beiträgen jede Woche je ein Spieler oder eine Spielerin aus den Leistungsstufen: HK Ried, VK Braunau und VK Ried präsentiert. Alle Videos wurden von den Spielerinnen und Spielern privat und in Eigenregie gedreht.

Vorhang auf für unsere Talente!

Name: Ante Antosovic

Position: IV

Lieblingsspieler: Kylian Mbappe

Lieblingsverein: Paris SG

Mein erster Trainer: ---

Thema Schule: Schule finde ich sehr wichtig. Meine Lieblingsfächer sind Sport und Mathe.

Thema LAZ: Coole Trainer und gute Mitspieler und Mitspielerinen

Mein stärkerer Fuß: Rechts

Mein Ziel: Profi Fußballer zu werden.

 

Motto: „immer mehr”

 


 

Name: Celina Geist

Position: ---

Lieblingssspieler/in: Laura Feiersinger

Lieblingsverein: FC Bayern

Mein erster Trainer: Andreas Permandinger

Thema Schule: In der Schule läuft es gut bei mir und ich freue mich, dass wir wieder fünf Tage in der Woche in die Schule gehen dürfen.

Thema LAZ: Es läuft richtig gut, es macht richtig Spaß und man lernt mega-viel, nur ich bin froh, dass ich nicht das einzige Mädel bin.

Mein Ziel: Ich möchte gerne das FFZ aufgenommen werden, wenn das nicht klappen sollte, dann möchte ich später Fußball-Trainerin werden.

 

Mein Motto: „No Risk – no Fun!!!“

 


Name: Elias Badegruber

Position: Mittelfeld

Lieblingsspieler: Florian Neuhaus

Lieblingsverein: Borussia Mönchengladbach

Mein erster Trainer: Mein Papa

Thema Schule: Schule ist wichtig

Thema LAZ: möchte dazu lernen

Mein stärkerer Fuß: rechts

Mein Ziel: Profispielerin zu werden

Mein Motto: "Ohne Fleiß - kein Preis!!!"

 


Ab auf die nächste Stufe!!!

      Eines der wichtigsten Ziele der LAZ Ausbildung ist die Aufnahme in eine Mannschaft der bestehenden Fußballakademien der ÖFB. Dieses Jahr schafften diesen Sprung gleich sieben Spieler des Jahrgangs 2007 aus dem Standort LAZ Ried.

    Diese sind: Nezic Lejs, Oravec Aron, Gurtner Nico, Fazlic Kenan, Machtlinger Simon, Koplarevics Oliver und Rusch Yannic. Wenn man die Spieler berücksichtigt, die schon im Vorjahr den Wechsel von ihrem Stammverein zur SV Ried vollzogen haben, aber aufgrund dieses Wechsels die LAZ-Ausbildung vorzeitig beenden mussten, dann sind es mit Niederhauser Lukas und Fonai Bence gleich neun Spieler mit LAZ Ried Ausbildung, die den Sprung in eine Fußballakademie schafften und somit im ÖFB Förderprogramm für junge Fußballtalente bleiben und ihren Traum vom Profi-Fußball weiterhin träumen dürfen. Sie spielen im kommenden Fußballjahr in der österreichischen Jugend-Bundesliga. Acht von diesen neun Spieler spielen nächstes Jahr für die U15 Mannschaft der Akademie SV Ried, einer für die U15 der Akademie Linz. 

Alle Betreuer und Trainer des LAZ Standortes Ried bedanken sich auf diesem Wege bei allen Unterstützern und Kooperationspartnern, wie auch bei allen Stammvereinen dieser Spieler, die diese Entwicklung der jungen Fußballer mitgestaltet haben

     Wir wünschen unseren Jungs weiterhin alles Gute auf ihrem weiteren Weg und hoffen, dass die Spieler des Jahrgangs 2007, die noch in keine Akademie aufgenommen sind, in der verbleibenden Zeit ihre Chance bekommen, bei einer Akademie aufgenommen zu werden. Es wird davon abhängen, wie sehr sie an ihren Traum glauben und wie hart sie weiterhin an ihren Zielen arbeiten. Denn letztendlich ist die Liebe zum Fußball der entscheidende Faktor, wie hart man für die eigenen Ziele arbeitet und wie weit man letztendlich auch kommt.


01.10.2020

!!! Bravo Jonah !!!

Das Trainerteam des LAZ Ried gratuliert und freut sich über die Einberufung unseres LAZ-Abgängers Fröhlich Jonah zum Trainingslehrgang des U15 Nationalteams.
Wir wünschen Jonah alles Gute und weiterhin viel Erfolg in der Fußballakademie Ried sowie im Nationalteam.

03. September 2020

Jeder Spieler ist ein Projekt

     Jede/r Spieler/in, der/die beim LAZ ist, hat ein eigenes Talent. Dieses Talent-Haben bzw. Talent-Sein stellt eine wichtige Säule der LAZ Ausbildung dar. Das Talent alleine reicht aber nicht und ist ohne gezielter Entwicklung wenig wert. Liebe zum Fußball und die Bereitschaft, gezielt und auch eigenständig zu trainieren und sich fit zu halten, sind weitere wichtigen Bedingungen, um sich weiter zu entwickeln. Um diese Trainingsarbeit zielgerichtet zu gestalten, ist eine ständige Analyse und Optimierung der fußballerischen Entwicklung notwendig.

 

     Bei jedem/jeder  fußballtalentierten Jugendspieler/in des LAZ Ried wird halbjährlich sein/ihr IST Stand ermittelt. Anhand der ermittelten Ergebnissen werden individuelle Trainingspläne entwickelt, welche die Spieler in der Heimarbeit absolvieren und welche vom Trainerteam regelmäßig überprüft werden. Zudem werden in 4-wöchigem Training die Inhalte im Training angeboten, welche auf verschiedene gruppen- und fußballspezifische Schwerpunkte abzielen. So zum Beispiel ist für den Bereich der Sportmotorik ein eigener Athletiktrainer und Sportwissenschafter zuständig. Diese Entwicklungsprozesse werden halbjährlich evaluiert und neu gestaltet. In gemeinsamen Gesprächen mit den Eltern werden diese Entwicklungspläne diskutiert und optimiert. In den vergangenen August-Wochen wurden beim LAZ Ried die ersten internen Testungen durchgeführt.  Zudem gab es die sportmotorische Untersuchung, die vom ÖFB durchgeführt wurde. Die nächste Untersuchung findet Mitte September statt und befasst sich mit der sportmedizinischen Verfassung der LAZ-ler.

 

    Mithilfe eines solchen Entwicklungsmonitorings versucht das LAZ Ried die Basis für die weitere Entwicklung im Leistungsfußball zu legen und jeder Spielerin bzw. jedem Spieler zu helfen, sich gezielt zu verbessern. Im Idealfall entwickelt sich mit Hilfe solcher Ausbildungsgestaltung manches Fußballtalent zu gefragtem/gefragter Topspieler/in.


Fußball ist eine Lebenseinstellung


Vom LAZ Ried über RB Salzburg zum Juventus Turin -            ab zum Ronaldo, Pjanic, Dybala und Co....

      Omic Ervin ist nicht nur ein Spieler, der seinen fußballerischen Weg über das LAZ und die NMS 1 Ried gegangen ist, sondern auch einer, der sich stets durch seine positive, aufgeschlossene und hilfsbereite Persönlichkeit auszeichnete, sowohl auf dem Fußballplatz als auch in der Schule und in seinem Freundeskreis.

 

      Er ist ein Musterbeispiel, wie man als ein besonderes Talent nicht abhebt und überheblich wird, sondern trotzdem oder gerade deswegen ein freundlicher, bodenständiger, zielstrebiger und fokussierter Mensch sein kann, der seinen Traum liebt und für diesen auch lebt. Egal, ob seine ehemaligen Lehrer, Trainer oder Schul- und Mannschaftkameraden, -  in Ried ist "Eko" überall in positiver Erinnerung. 

 

       Nach dem Sprung in die Akademie der Lieferinger Jungbullen und seiner Ausbildungszeit bei der Talentenschmiede RB Salzburg, wagt unser ehemaliger Rieder LAZ-ler den Sprung zu einem der weltbesten Vereine, niemandem geringeren als dem großen Juventus Turin.

 

Das LAZ Trainer- und Betreuerteam wünschen ihm alles erdenklich Gute auf seinem Weg.


Die ehemaligen LAZ-Spielerinnen schnuppern die Luft der Fußball-Weltspitze

Die Nationalmannschaft ist die Spitze des jeweiligen Fußball-Landes. Unsere ehemalige Spielerin Laura Wienroither hat den Sprung in das Frauen-Nationalteam des ÖFB geschafft, mit Gurtner Andrea ist eine weitere bereit, ihr zu folgen.

Wir gratulieren herzlichst und wünsche ihnen viel Erfolg.


Foto Quelle: OÖFV